<
4 / 416
>

 
11.07.2022

Schilleraner auf der internationalen Politikbühne unterwegs –  Oldenburg Model United Nations 2022

Das Politikplanspiel Model United Nations konnte nach einer langen Pause durch Corona nun endlich wieder in Präsenz und nicht mehr nur online stattfinden.
 
Das hat auch die Teilnehmer des Politik-Wirtschaft bilingual – Kurses des diesjährigen 12. Jahrgangs sehr gefreut. Nachdem wir länger auf konkrete Informationen aus Oldenburg warten mussten, ging es dann mit recht wenig Vorbereitungszeit am  21.06.2022 los in Richtung Oldenburg.

Doch halt! - Was ist überhaupt Model United Nations? Dieses Planspiel, an dem Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren teilnehmen können, bietet die Möglichkeit, einen Einblick in das Leben und die Arbeit von Diplomaten bei den Vereinten Nationen zu erhalten und selbst Entscheidungsprozesse in verschiedenen UN-Gremien zu gestalten, um so herauszufinden, wie internationale Politik ganz praktisch funktioniert. Jeder Schülerin und jedem Schüler wird ein Land zugeteilt, welches es zu vertretend gilt. Nach einigen Recherchen und Auseinandersetzungen mit diesem Land und seiner Politik bezüglich des ebenfalls vorgegebenen Themas der Gremiums, werden ein Policy Statement (Kurzvorstellung der Position des Landes) und ein Resolutionsentwurf erstellt. Das sind die zwei Texte, in denen man die politische Position seines zu vertretenden Landes klar zum Ausdruck bringt und die als Vorbereitung auf die Debatten in den Gremien dienen.

Der Start in diesem Jahr war nicht nur, wie bereits gesagt, recht kurzfristig, sondern auch etwas holprig: bei vier Schülerinnen wurden kurzfristig noch einmal die Länder getauscht und eine musste sich zudem auch noch mit einem ganz anderen Thema befassen als geplant.

Doch das hat niemanden abgehalten und so fuhren wir als Diplomatinnen und Diplomaten Guatemalas, der Komoren, Afghanistans und Deutschlands am Dienstag morgen nach Oldenburg. Nach der Registrierung und der Eröffnungszeremonie gab es abends noch ein Barbecue für alle Teilnehmer des OLMUN 2022. Am nächsten Tag fing das eigentlich spannende Programm dann erst an. Den ganzen Tag über arbeiteten wir in unseren Gremien, zunächst hielten einige Delegierte Eröffnungsreden, dann fand das „Lobbying“ statt, bei dem wir Verbündete für unsere Positionen suchten und fanden. Am Abend haben sich dann alle auf den Dobbenwiesen zum Volleyballspielen getroffen. Die nächsten beiden Tage waren angefüllt mit Debatten über die verschiedenen Resolutionsentwürfe in den Gremien und am Donnerstag Abend gab eine sogar eine große Party im Club „Viertel“. Nach der Abschlusszeremonie am Freitag ging es dann zufrieden, aber auch ziemlich erschöpft zurück nach Hameln.

Alles in allem war OLMUN einen spannende und überraschend kurzweilige Erfahrung, die fast jedem gefallen könnte.

Julia Schöpe