<
9 / 308
>

 
28.08.2020

Nach 167 Tagen endlich zurück am Schiller!

Liebe Mitglieder der Schiller-Schulgemeinschaft, liebe Besucher*innen der Schiller-Homepage,
am Freitag, dem 13. März 2020, waren letztmals alle Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zusammen in der Schule. Dann kam der Lockdown und danach die Phase der wechselnden Anwesenheiten in der Schule. Heute nun- 167 Tage später- sind alle Mitglieder der Schulgemeinschaft wieder zusammen im „Schiller.“ Herzlich willkommen zurück und ebenso herzlich willkommen allen Neuen an unserer Schule, die in diesem Jahr mit uns beginnen.

 
Trotz Corona und der damit verbundenen Sorgen und erforderlichen Regelungen: Ohne Angst, in der Freude auf das Wiedersehen und das neue Miteinander starten wir in das neue Schuljahr. Mit den erforderlichen Regelungen und Maßnahmen, die uns und andere schützen, und sorgsam im Umgang miteinander – dann wird es gelingen, dieses neue Schuljahr mit dem „eingeschränkten Regelbetrieb.“ Dafür wünsche Ihnen und euch Kraft und Zuversicht, Hoffnung und gemeinsames Verantwortungsbewusstsein.

Im Frühjahr 2021 wird erstmals wieder ein Jahrgang nach 13 Schuljahren die Abiturprüfung ablegen. Dazu wünsche ich den angehenden Abiturienten und Abiturientinnen alles Gute und bestmöglichen Erfolg. Zugleich freuen wir uns über die 150 Kinder des neuen 5. Jahrgangs, die in fünf Klassen die Schulgemeinschaft bereichern. Herzlich willkommen!

Trotz Corona und des gänzlich anderen zweiten Halbjahres, das hinter uns liegt, konnten wichtige Projekte und Vorhaben umgesetzt werden, die durch die große Unterstützung unseres Schulträgers möglich geworden sind. Im Hauptgebäude ist an der Stelle, wo bisher der Seminarraum und die Bibliothek waren, ein neuer zweigeschossiger Bereich mit insgesamt sechs Räumen (Seminar- und Klassenräume) entstanden- und fügt sich richtig gut in das schulische Raumkonzept. Die Bibliothek befindet sich seit Anfang Mai 2019 in „Schillers Villa“, sehr schön eingerichtet und über zwei Ebenen verteilt. Nahezu fertiggestellt ist auch die Errichtung eines weiteren Naturwissenschaftsraums (NW 2) im E-Trakt gegenüber der Chemie. In der Außenstelle Waterloostraße ist weiterhin der 10. Jahrgang beherbergt. Ab sofort stehen dort im Rahmen der erforderlichen Raumerweiterung auch Klassenräume für den 11. Jahrgang zur Verfügung. Das Programm zur Sanierung der Fachunterrichtsräume und der allgemeinen Unterrichtsräume ist für unsere Schule nahezu abgeschlossen und führt zu dem eindrucksvollen Bestand renovierter, gut ausgestatteter Unterrichtsräume, die den Anforderungen an modernen, vielfältigen Unterricht- auch in technischer Hinsicht- sehr gut entsprechen. Die Weiterentwicklung des umfänglichen, auf die Fächer bezogenen Medienkonzepts in Verbindung mit der bevorstehenden Umsetzung des „Digitalpakts“, die Fortsetzung des Unterrichtsentwicklungskonzepts und die Aufnahme der Ideen und Anregungen von den prägenden Erfahrungen des Frühjahrs stehen bei der Schulprogrammarbeit im Vordergrund des beginnenden Schuljahres. Alles natürlich dosiert und den Rahmenbedingungen angepasst. Schule, unser „Schiller“, gestalten unter veränderten Vorzeichen- eine spannende Herausforderung mit dem Vorrang von Gesundheitsschutz und Sorgsamkeit, aber im Interesse einer dennoch lebendigen Schule. Ich lade Sie bzw. euch herzlich ein, diese Prozesse zu begleiten und an einer erfolgreichen Umsetzung mitzuwirken.

Herzliche Grüße
Andreas Jungnitz, Schulleiter