<
2 / 296
>

 
14.07.2020

Sportlich-außergewöhnlicher Abschluss des Schuljahres

Einweihung des Beachvolleyballfeldes mit dem deutschen Nationalteam
 
Am letzten Montag des Schuljahres wurde nach langer Planungsphase das Beachvolleyballfeld an der Gröninger Straße eingeweiht.
Zur feierlichen Einweihung kamen nicht nur Gäste der Schule und aus der Stadtverwaltung, sondern auch der Hamelner Oberbürgermeister Claudio Griese und das deutsche Beachvolleyball-Nationalteam Yannick Harms und Philipp Bergmann. 
Auch ehemalige Schiller-Schüler aus dem Sport-Seminarfach waren gekommen. Sie hatten mit ihrem Kurs den großartigen Sponsorenlauf der Schule organisiert, bei dem mehrere Tausend Euro für das Beachvolleyfeld zusammenkamen. Gemeinsam mit weiteren Sponsorengeldern und Unterstützung der Initiative „Hameln in Bewegung“ konnte das sandige Feld nun fertiggestellt werden.
Und weil das Wetter so großartig war, ließ es sich der Oberbürgermeister Griese nicht nehmen, in einem Match mit Lehrern der Sportfachgruppe und den Beachvolleyball-Profis den Platz gleich auszuprobieren. Auch viele Schiller-Volleyballer testeten an diesem Vormittag während einer Trainingseinheit mit Yannick Harms und Philipp Bergmann im Anschluss das Netz.
Für die Schiller-Schulgemeinschaft gab es die Möglichkeit im Live-Stream vom Klassenzimmer aus „fast hautnah“ dabei zu sein. Somit bildete dieses außergewöhnliche Event den Abschluss eines ganz besonderen Schuljahres, der in diesem nicht in gewohnter Art und Weise, aber dennoch genauso einprägsam am Anfang der Sommerferien steht.

                           

                           

                           



Bilder: Schiller-Gymnasium Hameln