<
32 / 310
>

 
18.02.2020

Bigband des Schiller-Gymnasiums begeistert auf der internationalen Grünen Woche in Berlin

Mit ihrer Musik als „Kulturbotschafter des Weserberglands“ dieses bei der internationalen Grünen Woche in Berlin zu repräsentieren – dazu wurden die jungen Musikerinnen und Musiker der Bigband des Schiller-Gymnasiums von Dezernatsleiter Andreas Manz eingeladen. Dieser Einladung folgten sie gerne, reisten nach Berlin und begeisterten mit ihrem Auftritt die Besucher der Niedersachsenhalle auf der international wichtigste Messe für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau.
 
Dass Schillers Bigband immer mal wieder auch „auf Tour“ ist, hat sich inzwischen fest etabliert. Nun wurde die Reise nach Berlin angetreten und bei zwei Auftritten überzeugten die jungen Musikerinnen und Musiker der Bigband des Schiller-Gymnasiums, die von Björn Barner und David Springer geleitet wird, das Publikum.
Mit Stücken wie „Skyfall", „Dancing in the moonlight", „Valerie" und „Feeling Good"  wusste die Bigband die Halle zum Swingen zu bringen. Dabei ernteten insbesondere die Solisten Hanne Himmler und Thilo Schramm (Gesang), Ananyoch Kiesow (Trompete), Malte Julitz (Posaune), Fabian Imiolczyk (Gitarre) und Vincent Michalski (Altsaxophon) viel Beifall. Auch ließen es sich einige ehemalige Schülerinnen und Schüler des „Schillers“ nicht nehmen, ihre Bigband noch einmal zu begleiten.
„Wir wurden ausgesprochen gut betreut und versorgt: Ein Dankeschön an den Landkreis und das Technikteam der Niedersachsenhalle!“, zeigte sich Barner dankbar und zufrieden. Dass es nicht das letzte Mal gewesen sein soll, dass die von ihm unterrichteten und angeleiteten jungen Musikerinnen und Musiker des Schiller-Gymnasiums das Weserbergland musikalisch in Berlin repräsentiert, wurde außerdem bereits in Aussicht gestellt.
Die Bigband plant zum Jahresende noch ein größeres Projekt. Was es genau ist, wird allerdings noch nicht verraten. Lassen Sie sich überraschen!

 

Copyright Bilder: Schiller-Gymnasium