<
7 / 233
>

 
06.06.2019

"Autofreier Tag" war ein voller Erfolg

Das Schiller-Gymnasium Hameln veranstaltete zum Weltumwelttag am 5.6. einen autofreien Schultag, bei dem ein Großteil der Schüler- und Lehrerschaft mit nicht motorisierten Fahrzeugen wie dem Fahrrad oder dem Roller oder schlicht zu Fuß zur Schule gekommen ist. Auch der Bus oder der Zug als öffentliche Verkehrsmittel und dadurch klimafreundlichere Alternative zum Auto waren erlaubt.  So war es auf der Gröninger Straße ungewohnt, aber sehr angenehm leise zu Beginn und zum Ende des Schultages. Auch die Lehrerparkplätze blieben weitestgehend leer. Das Ziel, gemeinsam ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen, konnte somit erreicht werden.


 
Dank des großzügigen Sponsorings der Hamelner Fahrradläden Fun Corner, Bunnyhop, Troches Fahrradshop und Fahrradies konnten Mitglieder der Schulgemeinschaft in verschiedenen Preiskategorien antreten. So wurde neben der längsten zurückgelegten Fahrradstrecke auch das kreativste nicht-motorisierte Fahrzeug gesucht. Ob mit dem Einrad, dem Bobby Car, Huckepack oder völlig emissionsfrei auf dem fliegenden Teppich – hier war Kreativität gefordert! Es wurde außerdem der sportlichste Schulweg gekürt. Nicht schlecht gestaunt hat die Jury, als ein Schüler aus Hessisch Oldendorf zu Fuß kam und sich laut eigener Aussage bereits gegen 5.30 Uhr auf den Weg machte, um pünktlich zum Unterrichtsbeginn in der Schule zu sein. Auch für das sportlichste Outfit und als Umwelt-Dream-Team konnte man sich bewerben. Wer es verpasst hat, sich während des autofreien Schiller-Schultags für eine der Preiskategorien zu bewerben, hat noch eine Chance: Wer hat das beste Argument ohne ein Auto zur Schule zu kommen? Sucht nach überzeugenden Argumenten, schickt diese per Mail bis Dienstag an Frau Hennecke (hnn@sghm.eu) und sichert euch einen Preis. Die Siegerehrung mit Preisverleihung findet am Schuljahresabschluss am letzten Schultag vor den Sommerferien auf dem Schulhof statt. Dann wird sich auch herausstellen, welche Klasse gemeinsam die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt hat.
Hilfe und Unterstützung leistete auch der Rewe-Markt an der Fischbecker Landstraße mit 200 gespendeten Wasserflaschen und der Edeka Durasin in Afferde mit 600 Wasserflaschen für alle sportlichen Schilleraner. Zudem verkaufte das Eiscafé Venezia aus Hessisch Oldendorf in den Pausen das von Nicolai selbst kreierte, erfrischende Schiller-Eis.