<
52 / 235
>

 
21.12.2018

Letzter Schultag am Schiller

Der letzte Schultag am Schiller-Gymnasium ist immer ein ganz besonderer Tag, denn es dreht sich alles um das Weihnachtsfest.
 
In den ersten beiden Stunden findet traditionell die Weihnachtsfeier der Jahrgänge 5 bis 7 in der Turnhalle statt. Es folgt das große Weihnachtsfrühstück, welches die Eltern für die Schülerinnen und Schüler vorbereiten. Dann gehen die Kinder - mit ihren KlassenlehrerInnen - in die Klassenräume und machen noch eine eigene Weihnachtsfeier. Die Jahrgänge 8 bis 12 veranstalten erst ihre eigene Weihnachtsfeier, dann geht es zum gemeinsamen Frühstück und schließlich um 10:30 Uhr in die Turnhalle.
Das Programm in der Turnhalle ist auch in diesem Jahr wieder abwechslungsreich und kurzweilig gewesen: Zunächst spielte die Big Band unter der Leitung von Björn Barner. Dann begrüßte das Schülersprecherteam, Geena G. und Johannes, die Anwesenden. Im Anschluss wurden der Fußballer Elias B. und die Turnerin Kim G. als Sportler(in) des Jahres geehrt. Die Schulmannschaft Fußball (Jahrgänge 2006-2008) wurde zudem als beste Schulmannschaft ausgezeichnet. Rami B. und Malte H., zwei Schüler aus der Jahrgangsstufe 11, die zur Zeit als Austauschschüler in Kanada bzw. Neuseeland sind, hatten für die Weihnachtsfeier eine Grußbotschaft an die Schulgemeinschaft geschickt, die nach den Ehrungen gezeigt wurden. Nach einem Auftritt der Band der Abiturienten wurden die „Schillermenschen des Jahres“ auf die Bühne gebeten: In diesem Jahr waren es der Physikleher Endre Kajari, der erfolgreich die Initiative für die Einrichtung eines Schülerforschungszentrums in Hameln ergriffen hat, die Bienen- AG unter der Leitung von Anna-Lena Burmeister und Katharina Giersdorf sowie Herr Wollenweber vom Hamelner Imker-Verein und die drei IT-Experten der Schule, Herr Edelstein, Herr Lüsing und Herr Thiemann. Herr Hülsemann und Herr Jähn überreichten im Namen der Fördervereins der Schule der Bienen-AG und der Forscher-AG unter der Leistung von Endre Kajari zudem Geldpreise für besondere Leistungen. Dann wurde ein Film über ein Kunstprojekt in der 11.1 unter der Leistung von Juliane Schaffhauser gezeigt, welcher die Auseinandersetzung mit Pieter Claesz „Stillleben mit Totenkopf“ zeigt. Die Schulband 2 rahmte den nächsten Programmpunkt ein, in dem es um den Weihnachtspäckchenkonvoi ging. Roman Michalski hatte 2018 mit seiner Klasse dafür gesorgt, dass die deutschlandweite Geschenkaktion auch am Schiller-Gymnasium unterstützt wurde. Im Anschluss wurden fünf Mütter auf die Bühne gebeten, die die Organisation des Weihnachtsfrühstücks in die Hand genommen haben. Sie wurden mit einem frenetischen Applaus gefeiert. Dann hatte die Schulgemeinschaft die Möglichkeit, das Schuljahr noch einmal Revue passieren zu lassen, denn es wurden zahlreiche Momente des Jahres 2018 an die Turnhallenwand projiziert. Der Sportkurs 12 von Frau Hilscher präsentierte der Schulgemeinschaft einen Tanz und die Sekretärinnen, pädagogischen MitarbeiterInnen sowie die Hausmeister sangen auf der Bühne ein Weihnachtslied. Zum Schluss der Veranstaltung folgten nun noch Weihnachtswünsche der SV, ein dickes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler, die auch in diesem Jahr wieder für einen Adventskalender gesorgt hatten, die Schlussworte des Schulleiters Andres Jungnitz und natürlich das traditionelle Weihnachtsvideo vom Weihnachtsmann André Bautz. Dieser war in den letzten Jahren doch tatsächlich ohne offizielle Genehmigung am Schiller-Gymnasium unterwegs…
Danke an alle, die diesen letzten Schultag organisiert haben!