<
10 / 209
>

 
21.11.2018

Schiller-Schülerinnen beim Volkstrauertag

Vielerorts wurde am vergangenen Sonntag, 18.11.2018, der Volkstrauertag begangen, an dem sowohl der Gefallenen beider Weltkriege als auch anderer Opfer von Gewalt gedacht wurde. Zwei Schülerinnen des Schiller-Gymnasiums waren auf der Gedenkfeier im Münsterkirchhof vertreten.
 
Obwohl sich das Ende des Ersten Weltkrieges am 11. November bereits zum hundertsten Mal jährte, ist die Auseinandersetzung mit dem Thema auf Grund seiner weitreichenden Folgen bis in die eigene Gegenwart nach wie vor von aktueller Brisanz. Bei der Gedenkfeier im Münsterkirchhof waren zwei Schülerinnen der Klasse 10d, Laetitia und Anastasia, vertreten. In ihrer Rede gingen sie nicht nur auf die eigene Familiengeschichte ein, sondern hoben besonders hervor, dass Kriege mit all ihren Folgen auch heute nicht an Aktualität verloren haben. So seien alle dazu aufgerufen, sich für den Frieden einzusetzen.