<
8 / 158
>

 
25.04.2018

„Näkemiin“ heißt „auf Wiedersehen“

Und genau dieses gab es nun beim zweiten Teil des Finnland-Austauschs 2018, bei dem nun 19 finnische Schülerinnen und Schüler bei ihren deutschen Austauschpartnern zu Besuch waren.
 
Bereits im Februar hatten diese spannende 10 Tage in Finnland verbracht, von denen sie sieben Tage in den finnischen Familien zu Besuch waren, die finnischen Schulen kennenlernten und alles, was das finnische Leben vom deutschen unterscheidet: Vom Wetter (30 Grad minus!) über die Landschaft (65 Prozent sind Waldfläche)  bis hin zur Esskultur (es gibt etwas häufiger Mahlzeiten als bei uns).
Eben diesen Unterschied, aber natürlich auch zahlreiche Gemeinsamkeiten, konnten die Finnen nun in Hameln kennenlernen. Nach einem Besuch in Berlin, bei dem sie unter anderem von dem Hamelner Abgeordneten Johannes Schraps in den Bundestag eingeladen wurden, kamen die Finnen ins Weserbergland und erlebten gemeinsam mit ihren Austauschpartnern ein abwechslungsreiches Programm bei herrlichem Sonnenschein. Nachdem sie Finnland bei ungefähr 0 Grad verließen, erwartete die Finnen hier ein vorsommerliches und ungewöhnliches April-Wetter mit einer Menge Sonne.
Genauere Informationen und eine Menge Bilder lassen sich auf der Website finden, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam erstellt und mit ihren Eindrücken vom Austausch gefüllt haben:
www.finnland.2018.sghm.eu