<
58 / 189
>

 
11.12.2017

Spannendes Landestreffen der AGs „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Der Begriff „Courage“ wird vom Duden mit „Mut“ oder „Unerschrockenheit“ in seiner Bedeutung erklärt. Seit 2009 trägt das Schiller-Gymnasium den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, der genauer verrät, worauf sich der Mut und die Unerschrockenheit in unserem Fall beziehen: Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz haben am Schiller-Gymnasium keinen Platz. Dieses ist auch zentrales Thema in der gleichnamigen AG, die von Tamara Rose geleitet wird. Diese hat sich nun mit anderen Arbeitsgemeinschaften Niedersachsens zu diesem Thema getroffen.
 
Das Thema dabei war „Rechtspopulismus bekämpfen - Demokratie und Menschenrechte in der Schule stärken“ und die fünf AG-Teilnehmer sowie Frau Rose reisten voller Erwartungen daran, was sie im Hotel Wienecke XI in Hannover erleben werden, an.
Und sie wurden nicht enttäuscht. Nach einer Begrüßung durch den Kultusminister und einer Einführung ins Thema durch zwei Impulsreferate konnten verschiedene Workshops besucht werden und ein Austausch mit anderen Schulen über Projekte in der AG fand statt. Und auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt, sodass die Schilleraner vollkommen zufrieden die Rückreise nach Hause antraten. Das Fazit der Lehrerin: „ Es war ein eindrucksvoller Tag mit vielen neuen Ideen für die AG an unserer Schule, einer guten Organisation und spannenden Gesprächen mit Menschen anderer Schulen.“